// Marken- und Luxusartikel

Im Umfeld der Luxusmarken geht es weniger um Bewertungen als um den Zauber, den sie auf einen großen Teil der Menschen ausüben. Sie haben ein Image, mit dem man sich gerne schmücken möchte, vermitteln einen Lebensstil, der den potentiellen Kunden anspricht und zeigen eine Welt, zu der man gehören möchte. „Luxusartikel“ sind also weit mehr als ihre Grundfunktion!
Wie viel dabei an Wünschen und Sehnsüchten zu Tage tritt, zeigt die Eisberg-Theorie. Diese Theorie besagt, dass wir unsere Entscheidungen zu 80 bis 90 Prozent aus emotionalen Gründen heraus treffen: So wie bei einem Eisberg bis zu neun Zehntel unter der Wasseroberfläche liegen, sind unsere Entscheidungen im Meer der Gefühle verborgen.
Was liegt also näher – und das auch über Sprachbarrieren hinweg – als mit Bildern Emotionen und Gefühle wecken. Genau darauf baut Werbung auf. Doch auch die Präsentation in den Geschäften und die Verpackung müssen mit der Wertigkeit des Produkts und den Erwartungen der Kunden schritthalten können. Mit Screencard lässt sich das perfekt umsetzen!

Zum Beispiel mit einer Videoverpackung für ein edles Parfüm! Schöne Bilder oder Videos mit passender musikalischer Untermalung zeigen dem Kunden die „Welt dieses Duftes“, erklären vielleicht sogar noch die Duftingredienzien und sprechen so alle Sinne an. Dies alles passiert zur Überraschung des Kunden, sobald er die Verpackung (mit integriertem Screen) öffnet.

Oder ein anderes Beispiel: Geschenkverpackungen haben nicht nur die Aufgabe, das Verpackte zu schützen, sondern sie sollen die Marke repräsentieren. Wie wäre es daher, die Geschenkbox einer kostbaren Uhr mit einem Screen auszustatten, um so neben dem Imagevideo auch noch die Bedienungsanleitung in einer adäquaten Form zu zeigen?

Oder: Viele Automarken schenken dem neuen Autobesitzer eine hochwertige Box, in der sich neben der üblichen Giveaways, je nach Preisklasse des Wagens, auch noch diverse Brochüren für Zusatzausstattungen, Serviceleistungen,... befinden. Meist wandert diese jedoch in der Rundablage. Wird hier jedoch ein Screen integriert, so kann man neben den Informationsvideos z.B. auch ein Video von der Übergabe, vom Werk, von der ersten Testfahrt, ... zeigen. So schafft man eine emotionale Bindung zum Kunden.

Wie bereits erwähnt, kann auch die Gestaltung der individuell angepassten Verpackungs- und Präsentationslösung von Screencard mit Ihrem edlen Produkt, Ihrer Marke mithalten. Die Oberflächen der Videoboxen, Videoverpackungen und Videokarten von Screencard können ganz unterschiedlich veredelt werden. Sie können zwischen matter oder glänzender Cellophanierung wählen, auch Soft-Touch ist als Premiumveredelung möglich. Aber das ist noch nicht alles: Für besonders exklusive Anforderungen sind UV-Lackierung (vollständig oder partiell), unterschiedlichste Prägungen sowie Folienveredelungen möglich.